Summer School 2015

Heterogenität als schulisches Potential –
Kooperatives Lernen als Chance!?

 

Wie jedes Jahr kommen in Münster zur Summer School Menschen aus Schule und Hochschule zusammen um die Potentiale kooperativen Lernens für die Gestaltung von Schule auszuloten.

Prof. Dr. Matthias von Saldern wird mit seinem Impulsvortrag zum Thema Heterogenität und Kooperatives Lernen die anschließende offene Diskussion einleiten, bevor am Freitag Prof. Dr. Franz Wember die Chancen und Grenzen kooperativen Lernens mit den Teilnehmenden reflektiert. Durch begleitende kooperative Workshops und Foren von erfahrenen und reflektierten Praktikern werden wir uns dieses Jahr mehr Raum für den Austausch der Teilnehmenden untereinander geben.

Ziel ist es, Impulse aus der Summer School für den eigenen Unterricht und die eigene Schule mitzunehmen und weiter zu denken. Daher ist es uns in diesem Jahr besonders wichtig, mit den Teilnehmenden in einen konstruktiven Austausch zu geraten, sodass die Teilnehmerzahl an der diesjährigen Summer School begrenzt wird.

Zudem wird es wieder einen Intensivworkshop zur Einführung in das Kooperative Lernen geben.

 

→ Programm 2015 (PDF)

 

Materialien aus den Workshops:

→ Franz B. Wember: Gemeinsam verantwortete Gestaltung (PDF)