100 Methoden zum Kooperativen Lernen
Comments 0
- JH-Bildundernte on 4. August 2015 inAllgemein

Dennis Sawatzki

Das Kooperative Lernen lässt sich nicht auf ein Methodensammelsurium reduzieren. Dennoch entscheidet auch die Auswahl der jeweils passenden Methode und deren planvoller Einsatz über den Erfolg eines kooperativ gestalteten und schüleraktivierenden Unterrichts. Insbesondere im Kontext der Inklusion erfordern die sehr heterogenen Schülerbedarfe neben der fachlichen Binnendifferenzierung auch eine methodisch breite Palette, um den unterschiedlichen Leistungsniveaus und Förderbereichen Rechnung zu tragen.

Der Workshop zielt darauf ab, einen systematischen Überblick über die vielen kursierenden Methoden aus dem „Dunstkreis“ des Kooperativen Lernens zu geben und deren jeweilige Funktion in den Blick zu nehmen, um auf diese Weise das eigene Repertoire zu ergänzen und die im Zuge der Inklusion notwendige didaktische Flexibilität auszuweiten.

Die Teilnehmenden erhalten außerdem – ganz im Sinne des didaktischen Doppeldeckerprinzips – die Gelegenheit, sich im Rahmen kooperativer Verfahren eigenständig verschiedene Methoden zu erschließen und wechselseitig zu vermitteln.

 

Dieser Workshop findet in Schiene 2 statt.

No comments so far!